Benningen Unfall wegen Kreislaufschwäche

Benningen / BZ 15.06.2013

Vermutlich wegen einer plötzlichen Kreislaufschwäche einer 83 Jahre alten Fahrerin eines BMW ereignete sich am Donnerstag gegen 18.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von 12 000 Euro entstand.

Laut Polizei fuhr die Seniorin aus Richtung Benningen auf der Landesstraße 1138 zur Einmündung an die Landesstraße 1100, wo sie dem an der Ampel wartenden 31-jährigen Fahrer eines Opel ins Heck fuhr. Um den Einmündungsbereich zu räumen, lenkten beide Fahrer an den Fahrbahnrand auf der gegenüberliegenden Seite, als die 83-Jährige Vollgas gab und nochmals auf den Opel auffuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich ihr Wagen, so dass sie weiter mit Vollgas über die Landesstraße 1100 preschte. Dabei überfuhr sie den Verteilerkasten der Ampelanlage und fuhr mehrere Meter einen Hang hinauf, bis ihr Auto an eine Mauer prallte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.