Unerklärliche Unruhe

Jürgen Kunz 16.08.2018

Wenn man mehr als ein halbes Jahrhundert Anhänger der Kicker mit dem roten Brustring ist, dann will man kurz vor dem ersten Spiel im DFB-Pokal dem Frieden und vor allen Dingen der durchaus erfreulichen Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison nicht so richtig trauen. So viele positive Nachrichten hält ein VfB-Stuttgart-Fan erstens nicht für möglich und zweitens nicht aus. Eine Führung, die weiß was und dazu noch das Richtige tut, ein Mannschaftskader, der die richtige Mischung aus gestandenen Burschen und jungen, vielversprechenden Bürschchen hat, ein Trainer, der in der abgelaufenen Saison Überdurchschnittliches mit der Mannschaft erreicht hat und so frühzeitig wie noch nie einen kompletten Kader für die Vorbereitung gestellt bekam. Da kann bei einem gestandenen und bekennenden Schwaben einfach nur eine tiefe und nicht erklärliche Unruhe aufkommen. Trotzdem: Auf geht’s Jungs.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel