Service Überweisen in Echtzeit bei der Sparkasse

Andreas Lukesch 10.07.2018

Wer sein Geld noch schneller loswerden möchte, der kann bei den Sparkassen in Deutschland ab diesem Dienstag Überweisungen in Echtzeit vornehmen. Das heißt: Das Geld ist nicht erst mitunter nach Tagen beim Empfänger, sondern schon nach wenigen Sekunden. Auch die Kreissparkasse Ludwigsburg beteiligt sich am sogenannten Instant-Payment-System, das außer den Sparkassen bisher nur die Hypo-Vereinbank im Programm hat.

Nach Kreissparkassen-Angaben können ab sofort alle der knapp 126 000 Teilnehmer am Kreissparkassen-Online-Banking den neuen Service nutzen, bundesweit sind es rund 50 Millionen Kunden.

Was bringt der neue Service?  Online-Überweisungen können jederzeit, an 365 Tagen im Jahr, europaweit in nur wenigen Sekunden vollzogen werden. Voraussetzung ist, dass auch das Empfängerkonto ans Instant-Payment-System angeschlossen ist. Das sind derzeit in Deutschland noch nicht allzu viele, aber die Volks- und Raiffeisenbanken haben bereits angekündigt, die technischen Voraussetzungen bis zum November schaffen zu wollen. Auch die Privatbanken arbeiten an der Umsetzung. Schrittweise soll das System im gesamten Euroraum gelten. Bisher beteiligen sich europaweit 22 Bankinstitute in 12 Ländern am Instant-Payment-System. Branchenbeobachter gehen laut Spiegel online davon aus, dass Instant Payment die normale Überweisung langfristig komplett ablösen wird.

Schneller an die Ware

Echtzeitüberweisungen machen vor allem für Geschäftskunden Sinn. Sie können laut Isabel Kurz von der Kreissparkasse Ludwigsburg hilfreich sein, um etwa Vertragsstrafen zu vermeiden oder Skontovorteile zu nutzen. Wer im Internet einkauft, kommt schneller an seine Ware, weil das überwiesene Geld schneller beim Verkäufer ankommt.

Die Echtzeitüberweisung wird preislich behandelt wie eine normale SEPA-Überweisung. Die Gebühr ist also abhängig vom Kontomodell.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel