Das Team der Kleiderkammer in Freiberg übergibt jedes Jahr die Einnahmen aus den Verkäufen an die Stadt als Spende für soziale Einrichtungen.

Trotz der sozialen Preise für die Kunden, belaufen sich diese Einnahmen aus einem Jahr auf mehrere tausend Euro, die an anderer Stelle für soziale Belange eingesetzt werden können, heißt es in einer Mitteilung aus dem Freiberger Rathaus.

Bürgermeister Dirk Schaible besuchte die Kleiderkammer zur Spendenübergabe und konnte einen Scheck in Höhe von 3000 Euro entgegennehmen. Öffnungszeiten der Kleiderkammer in der Holderstraße 13, außer in den Schulferien, dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr.