Freiberg Tanz durch ein halbes Jahrhundert

Das erfolgreichstes Paar des ATC Freiberg sind Anne und Roland Koch, die dem Verein sportliche Erfolge bescherten.
Das erfolgreichstes Paar des ATC Freiberg sind Anne und Roland Koch, die dem Verein sportliche Erfolge bescherten. © Foto: Tanzclub Freiberg
Freiberg / bz 15.02.2018

In diesem Jahr  feiert der Amateur-Tanz-Club aus Freiberg sein 50-jähriges Bestehen. Das erste Fest im Jubiläumsjahr ist der  Tanztee im Freiberger Prisma an diesem Sonntag, 18. Februar. Der Höhepunkt wird der Jubiläumsball am Samstag, 13. Oktober sein.

So stand auch die jüngste Mitgliederversammlung ganz im Zeichen des Jubiläums. In seinem Bericht gab Vorsitzender Roland Koch einen Überblick über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und eine Vorschau auf die Termine des neuen Jahres.

Es folgte der Bericht der Kassiererin Iris Damm, die die Mitglieder über den Stand der Finanzen informierte. Der Tagesordnung entsprechend folgten die satzungsgemäßen Wahlen des Vorsitzenden, des Schriftführers und des Beisitzers beziehungsweise Sportwarts, die nach einstimmiger Wahl in ihren Ämtern bestätigt wurden. Vorsitzender bleibt Roland Koch, Schriftführerin Juliane Ahlin, Sportwart und Beisitzer Bernd Kriegel.

Zum Jubiläum blickt Freiberger Amateur-Tanz-Club (ATC) auch auf die eigene Geschichte zurück und hat dazu eine Festschrift aufgelegt.

1969 erstes Tanzsportturnier

„Auch wenn ich mich selbst nicht gerade zur Kategorie der besonders begabten Tänzer zähle, ist es für mich immer wieder faszinierend, geübten Tanzpaaren zuzusehen, und ich lasse mich gern von der Lebensfreude anstecken“, bekennt darin Bürgermeister Dirk Schaible. Gerade der Spaß, nicht der Leistungsgedanke oder die Punktebewertung bei Turnieren, stehe beim ATC im Vordergrund und mache ihn für seine Mitglieder attraktiv.

Ein halbes Jahrhundert ist es jetzt her, dass sieben Tanzbegeisterte  im Frühjahr 1968 in Ludwigsburg einen Tanzclub gründeten – den TC Schwarz-Silber-Ludwigsburg e.V., der später zum ATC Freiberg werden sollte. Bereits im April 1969 stellte der Club sein erstes Tanzsportturnier auf die Beine.

1970 richtete der Club die Landesmeisterschaft von Baden-Württemberg in den Senioren-Klassen aus und in den folgenden Jahren ertanzten sich die Paare mehrere Turniersiege und Platzierungen. Vom 1970 ins Leben gerufenen Gesellschaftstanzkreis legten vier Jahre später die ersten zwölf Mitglieder die Prüfung für das Deutsche Tanzsportabzeichen ab.

Aufgrund des stetigen Mitgliederzuwachses musste sich der Club nach einem neuen Trainingsraum umschauen und wurde in Freiberg im Vereinsheim der Geisinger Kleintierzüchter fündig. Auch für ein neues Vereinsdomizil klopfte man bei der Freiberger Stadtverwaltung an und nach anfänglichen Missverständnissen, der Gemeinderat war zuerst gegen einen Tanz-Club, da es ja schon einen „Dancing Club“ gab – allerdings  eine Diskothek – wechselte der Club Ende 1981 nach Freiberg. Damit war auch die Zeit für einen Namenswechsel gekommen. Der Club heißt seither ATC Freiberg e.V. Als weiterer Trainingsraum kam die Beihinger Flattichschule hinzu.

Mitte der 1980er-Jahre schrumpfte die Mitgliederzahl der Turniergruppe und es gab mehrere Trainerwechsel im Turniersport und in den Gesellschaftskreisen. 1992 zog mit Anne und Roland Koch wieder Kontinuität ein. Das Turniertanzpaar bescherte dem Verein 1993 die größten tänzerischen Erfolge. Souverän wurden die Kochs Landesmeister Baden-Württemberg und Süddeutscher Vizemeister in der Senioren-A-Klasse, Standard, und belegten bei den Deutschen Meisterschaften den vierten  Platz. Das Paar stieg in die S-Klasse auf und nahm an Turnieren unter anderem in Blackpool, Paris und Wien teil.

Roland Koch wurde 1995 zum Vorsitzenden gewählt und ist es bis heute. Nachdem Anfang der 1990er-Jahre immer mehr Turnierpaare den Verein verließen und die Trainerin eine eigene Tanzschule eröffnete, musste schließlich die Turniergruppe aufgelöst werden. Der Club verschrieb sich fortan ganz dem Freizeitsport und trainiert heute in drei Leistungsklassen Standard/Latein. Seit Januar 2013 gibt es auch eine Line-Dance-Sparte mit zwei Gruppen.

Heute hat der Amateur-Tanz-Club 90 Mitglieder im Alter von 18 bis 86 Jahren aus Freiberg und Umgebung.

Trainingszeiten und Eintrittskarten

Die Trainingszeiten des ATC sind freitags, 17 bis 19 Uhr, für beide Linedance Gruppen mit der Trainerin Petra Söllner. Freitags von 19 bis 22 Uhr gibt es Gesellschaftstänze in drei Gruppen mit dem Trainer Dr. Martin Rittner. Trainingsraum ist der Musiksaal der Flattichschule Freiberg.

Der Eintritt zum Tanztee an diesem  Sonntag ist frei, Karten für den Jubiläumsball am Samstag, 13. Oktober, kosten ab 20 Euro und sind ab 1. März erhältlich unter Telefon  (07142)  5 43 36. bz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel