Beim offiziellen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 1990 in Ludwigsburg bemühte Landrat Dr. Ulrich Hartmann Dichterfürst Goethe, um mit Weitblick ein historisches Ereignis zu würdigen: "Wir müssen dieses Geschenk erwerben, um es wirklich zu besitzen."

23 Jahre sind seitdem vergangen, und wieder rückt die Deutsche Einheit ins Blickfeld - diesmal vor allem in das der Baden-Württemberger. Denn der Südwesten richtet die Party 2013 zur Wiedervereinigung aus. Beim offiziellen Festakt in der Stuttgarter Liederhalle wird auch das Landesjugendorchester Baden-Württemberg mit dem Sachsenheimer Till Breitkreutz auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsident Winfried Kretschmann mitwirken.

Mit von der Partie beim größten bundesdeutschen Einheits-Bürgerfest in Stuttgart sind weitere Künstler aus der Region. SWR-Moderator Günther Schneidewind präsentiert zum Beispiel beim Bürgerfest "Hits und Geschichten zur Deutschen Einheit". Dabei spielt am Donnerstag um 20.30 Uhr auf dem Schlossplatz unter anderem die Bietigheim-Bissinger Band "Camouflage", die ihre größten Hits Ende der 1980er-Jahre feierte. Die Ludwigsburger Hip-Hopper "Maeckes" und "Plan B" kommen mit ihrer Band "Die Orsons" am Mittwoch, 2. Oktober, gegen 19 Uhr zum Zug. Die Ost-Band "City" hat ihren Auftritt am Donnerstag um 19.30 Uhr, bevor es nach Neckarwestheim geht. Am Wochenende wird dort in der Reblandhalle mit zwei Bands aus der untergegangenen DDR. gefeiert. Beim "Ostrock"-Festival spielen auf: "City" am Freitag, 4. Oktober, ab 21 Uhr und die "Puhdys" ("Alt wie ein Baum"), am Samstag, 5. Oktober, ebenfalls ab 21 Uhr. Beide Bands waren lange Zeit die einzigen DDR-Musikgruppen, die im Westen auftreten durften. Der Titel "Am Fenster" von "City" verkaufte sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal.

Festakt der Kreis-CDU mit Eberhard Wurster
Die "Puhdys" sind seit 1969 unterwegs. Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch Dieter Birr, Dieter Hertrampf und Peter Meyer in der fünfköpfigen Band mit dabei. Meyer deutete im November 2012 an, dass die Band aus Altersgründen über ihre Auflösung nachdenkt: "Verkauft sich unsere neue CD ,Es war schön bis zum Sommer 2013 mehr als 500.000 Mal, machen wir weiter." Ergebnis: Das Album erreichte die bisher höchste Chartplatzierung für die Puhdys.

Bereits zum zwölften Mal findet in Ludwigsburg das Friedensgebet der aktiven Religionsgemeinschaften statt. Veranstaltet wird es symbolträchtig am 3. Oktober. Ein Novum in diesem Jahr: Das Friedensgebet findet zum ersten Mal in einer Moschee statt und zwar in der Ditib-Moschee in der Heilbronner Straße 34 bis 36. Ab 18 Uhr werden die Religionsgemeinschaften verschiedene Engelstexte lesen. Nach einem Vortrag findet dann das Friedensgebet statt.

Der traditionelle Festakt zum Tag der Deutschen Einheit wird vom CDU-Kreisverband am Donnerstag ab 11 Uhr im Landratsamt veranstaltet. Festredner ist diesmal der Ministerialdirigent im Innenministerium von Baden-Württemberg, Eberhard Wurster. Er war im Aufbaustab des Freistaates Sachsen und von 1996 bis 2003 Erster Bürgermeister der Stadt Ludwigsburg.

Themenschwerpunkt