Tägliche Kolumne

knz 06.12.2018

Weihnachten ohne Weihnachtsplätzchen geht nicht. Letztes Jahr schaffte ich es nicht zu backen, doch dieses Jahr habe ich meine Freizeit dafür genutzt. Vom Rentier bis zum Weihnachtsmann: Gemeinsam mit meiner Mutter haben wir uns mit Ausstechformen ausgetobt. Und weil wir besonders auf bunte Plätzchen stehen, haben wir alle möglichen Lebensmittelfarben gekauft. Gestern verteilten wir unser Gebäck an Verwandtschaft und Freunde, nur einer blieb unversorgt, mein Hund. Wer einen Hund besitzt weiß, dass auch er zur Familie zählt. Dann fiel mir ein, dass mir eine Freundin zum Geburtstag ein Rezeptbuch für Hundekekse geschenkt hatte. Das stand monatelang im Bücherregal. Nun war es Zeit, es zu benutzen. Und tatsächlich probierte ich ein Rezept aus. Das Gebäck kam gut an. Jetzt sind alle zufrieden: Familie, Freunde, Hund. Gut, dass ich keine Katze habe, sonst würde ich wahrscheinlich auch für sie etwas backen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel