Tägliche Kolumne

knz 15.08.2018

Dem Fußballspiel zwischen dem SV Germania Bietigheim und dem SSV Gaisbach am 14. Oktober fiebere ich entgegen. Das liegt nicht daran, dass ich früher mal in Künzelsau – zu der Stadt gehört der Ort Gaisbach – gewohnt habe. Auch die Sympathie für den SV Germania, der nach fast einem Vierteljahrhundert endlich wieder in der Landesliga kickt, weckt nicht mein besonderes Interesse an genau dieser Partie. Es ist der Torwart der Hohenloher. Der heißt nämlich so wie ich: Andreas Eberle. Mit Argusaugen werde ich seinen Auftritt im Ellental verfolgen. Ich habe auch schon einige Schlagzeilen im Kopf, die mir beim Spielbericht gefallen könnten. „Andreas Eberle bringt Germanen zur Verzweiflung“ oder „Andreas Eberle wird zu Gaisbachs Held“ zum Beispiel. Aber angesichts der Kräfteverhältnisse ist ein anderes Szenario wahrscheinlicher. Mögliche Überschrift: „Bietigheim haut Eberle die Hütte voll.“ Also, lieber Namensvetter: Streng dich bitte an!

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel