Miteinander reden Tägliche Kolumne

Miteinander reden / knz 12.06.2018

war gestern, heute „Whatsappt“ man. Was ja grundsätzlich gar nicht so schlecht ist. Schnell ein Foto vom Ausflug an liebe Freunde gesendet, mit dem jungen Patenkind sich täglich über die Entwicklung in der Lieblingsserie  austauschen. Überhaupt nimmt man schnell und viel mehr am Leben vieler Menschen teil, mit denen man ansonsten vielleicht einmal pro Monat telefoniert hätte. Doch die kurze Sprachnachricht, gespickt mit Emojis, die eine Wissenschaft für sich sind, hat auch ihre Tücken.  Frage: „Grillen Samstagabend, 19 Uhr?“ Antwort: „Okay. Salat?“ Antwort: Emoji ausgestreckter Daumen. Am Samstag stellt der Angeschriebene mit Erstaunen fest, nachgefeiert wird der 50. Geburtstag mit großer Sause und vielen Geschenken. Da steht man dann mit seiner Schüssel Nudelsalat und ist bedröppelt. Idee für die Volkshochschule: „Wie kommuniziere ich per Whatsapp?“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel