Markgröningen Sechs Geschichten im Kirchgarten

Markgröningen / BZ 05.07.2014

Ab diesem Sonntag bis einschließlich Freitag, 11. Juli, stehen in Markgröningen die "Geschichten im Kirchgarten" auf dem Programm. Die ökumenische Erwachsenenbildung und die örtliche Stadtbücherei wollen mit dieser Reihe Entspannung zum Tagesausklang im Garten der Spitalkirche Heilig Geist bieten. Dort werden zur gleichen Zeit auch Holzskulpturen von Kurt John ausgestellt. An jedem Abend steht jeweils ab 20 Uhr ein anders Buch im Mittelpunkt.

An diesem Sonntag liest Monika Hofacker aus "Das Leben ist ein listiger Kater" von Marie-Sabine Roger. Am Montag, 7. Juli, geht es mit Dr. Thomas Betzel um das Buch "Freie Radikale" von Alice Munro. Am Dienstag, 8. Juli, stehen zwei Werke auf der Tagesordnung: Elisabeth Scherf liest aus "Kleines Buch vom guten Gott" von Phil Bosnans, Elke Theurer-Vogt aus "Was soll aus diesem Kind bloß weden?" von Holm Schneider. "Schwäbische Juwelen", vorgelesen von Armin Bäßler, sind am Mittwoch, 9. Juli, dran. Am Tag darauf widmet sich Björn Görder Carl Zuckmayers "Der Seelenbräu". Am letzten Vorlesetag, dem 11. Juli, geht es mit Joachim Trüb um Rachel Joyce Buch "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry".

Alle Lesungen sollen um die 45 Minuten dauern. Sollte das Wetter nicht mitspielen, finden die Veranstaltungen im Chorraum der Heilig-Geist-Kirche statt. Getränke werden vor Ort angeboten.