Neubau Robert Bosch GmbH ist der neue Mieter

Noch ist es eine Baustelle: Ins „Gewerbegebiet an der Bissinger Straße“ zieht bald die Robert Bosch GmbH ein.
Noch ist es eine Baustelle: Ins „Gewerbegebiet an der Bissinger Straße“ zieht bald die Robert Bosch GmbH ein. © Foto: Martin Kalb
Tamm / Michaela Glemser 13.02.2018

Die Bauarbeiten an der Bissinger Straße vor den Toren der Gemeinde laufen auf Hochtouren. Im Mai dieses Jahres sollen die beiden Hallen mit über 40 000 Quadratmetern Gewerbefläche offiziell dem neuen Mieter übergeben werden. „Trotz nicht ganz so günstigen Witterungsbedingungen liegen die Bauarbeiten noch im Zeitplan“, sagt Tamms Bürgermeister Martin Bernhard.

Ende 2015 hatte die  Gemeinde die langjährigen Industriebrachen auf dem ehemaligen Edeka- und Böhringer-Areal an das Unternehmen Alpha Industrial mit Sitz in Köln verkauft, das Gewerbe-, Logistik- und Serviceimmobilien entwickelt, realisiert und verwaltet. 73 000 Quadratmeter groß waren die bebauten Industriebrachen. In den stark in die Jahre gekommenen Hallen waren vorübergehend auch Flüchtlinge untergebracht worden.

Die Hallen wurden abgerissen

Alle alten Hallen sind inzwischen abgerissen worden, und zwei Neubauten befinden sich in der Entstehung. „Wir sind glücklich darüber, dass wir diese Industriebrachen revitalisieren konnten. In diesem Zusammenhang ist es auch gelungen, die Zufahrtssituation zum Gewerbepark an der Bissinger Straße neu zu regeln. Der Verkehr wird künftig nur noch über die Bissinger Straße und nicht mehr über die Hölderlinstraße zufahren können“, erläutert der Tammer Rathauschef.

Er gesteht ein, dass die beiden Neubauten derzeit optisch sehr massiv aussehen, aber nach der Umsetzung eines entsprechenden Begrünungskonzepts, das auch die Dachflächen mit einbeziehen wird, sollen die zwei Hallen von der Bissinger Straße aus nicht mehr so gewaltig wahrgenommen werden.

Es entstehen 100 Arbeitsplätze

Einziehen wird in die neuen Gewerbebauten die Robert Bosch GmbH mit ihren Abteilungen für Heizungs- und Fahrzeugtechnik. „Es sollen über 100 Arbeitsplätze entstehen. Natürlich wird es Anlieferungs- und Abholungsverkehr geben, aber insgesamt werden es nicht mehr Fahrzeuge als einst beim Edeka-Zentrallager und dem Böhringer-Areal sein“, sagt Martin Bernhard, der noch einmal darauf verweist, dass es sich beim neuen Mieter um kein Speditions- oder Logistikunternehmen handelt.

Dies hatten einst kritische Stimmen aus den Reihen der Liste Lebenswertes Tamm (LLT) im Gemeinderat befürchtet. Der Mietvertrag mit der Robert Bosch GmbH ist langfristig, über zehn Jahre, mit einer weiteren Verlängerungsoption angelegt, teilen die Verantwortlichen von Alpha Industrial mit.

Insgesamt sollen rund 60 Millionen Euro in die neuen Gewerbeflächen investiert worden sein. „Ich bin froh, dass wir gemeinsam mit dem Investor eine so gute Lösung gefunden haben“, sagt Martin Bernhard.