Stuttgart Region würdigt Ex-Frauenhofer-Präsident Bullinger

Professor Hans-Jörg Bullinger erhält in diesem Jahr den Hans-Peter-Stihl-Preis.
Professor Hans-Jörg Bullinger erhält in diesem Jahr den Hans-Peter-Stihl-Preis. © Foto: Frauenhofer Gesellschaft
Stuttgart / BZ 17.04.2013
Der Hans-Peter-Stihl-Preis geht in diesem Jahr an Hans-Jörg Bullinger. Die Jury des Forums Region Stuttgart hat sich einstimmig für den langjährigen Präsidenten der Fraunhofer Gesellschaft als Preisträger 2013 ausgesprochen.

Der Hans-Peter-Stihl-Preis geht in diesem Jahr an Hans-Jörg Bullinger. Die Jury des Forums Region Stuttgart hat sich einstimmig für den langjährigen Präsidenten der Fraunhofer Gesellschaft als Preisträger 2013 ausgesprochen.

Der Name von Hans-Jörg Bullinger steht wie kein zweiter für die Verbindung von Forschung und Wirtschaft in Deutschland, heißt es in einer Mitteilung des Forums Region Stuttgart. Bullinger studierte, promovierte und habilitierte an der Universität Stuttgart im Fachbereich Maschinenbau. Er leitete 20 Jahre das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT an der Universität Stuttgart.

Heute ist er Senator der Fraunhofer-Gesellschaft, die mit ihren 60 Instituten zu den führenden Organisationen für technische und prozessuale Innovationen in Europa gehört. Der nach dem Waiblinger Unternehmer Hans Peter Stihl benannte Preis wird jährlich vom Forum Region Stuttgart mit Unterstützung durch den Verband Region Stuttgart vergeben. Er ist nicht dotiert. Die Verleihung des Preises ist für Herbst 2013 geplant.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel