Polizeireport vom 16. November 2015

BZ 16.11.2015

Radler schwer verletzt

Am Freitagabend ist ein Radfahrer bei einem Unfall in Erligheim schwer verletzt worden. Der 52-Jährige befuhr laut Polizei gegen 22.30 Uhr mit seinem Pedelec die Rathausstraße und bog nach links in die Schulstraße ein. Hierbei übersah er aufgrund der Dunkelheit und des starken Regens eine Bodenwelle und stürzte. Anwohner fanden den am Boden liegenden, blutenden Radfahrer und verständigten den Rettungsdienst. Der Radfahrer wurde durch den Sturz im Gesicht schwer verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An dem Pedelec entstand ein nur geringer Sachschaden. Die Polizei war mit insgesamt zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort.

Irrfahrt endet in Garten

Ein laut Polizei alkoholisierter Autofahrer ist in Ingersheim nach einer Irrfahrt in einem Garten gelandet. Am Sonntag befuhr der 24-Jährige mit seinem Corsa gegen 4.30 Uhr die Karl-Braun-Straße. In einer Rechtskurve verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug, prallte gegen einen Lichtmast und kam schließlich im Vorgarten eines Hauses zum Stehen. Gesamtsachschaden laut Polizei: rund 13 000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 24-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung. Nach einer Blutprobe wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel