Sachsenheim / bz  Uhr

Ungemütlich endete der Mittwoch für eine 55-jährige Fiat-Lenkerin, teilt die Polizei mit. Sie war am Hohenhaslacher See in einen Unfall verwickelt. Gegen 19.40 Uhr stieß die 55-Jährige, als sie auf dem Parkplatz parallel der Landesstraße 1110 rückwärts ausparken wollte, gegen einen stehenden Hyundai. Polizeibeamte stellten während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei ihr fest. Die Frau zeigte sich nicht kooperativ. Deshalb musste eine Blutentnahme veranlasst werden. Weil sie damit nicht einverstanden war, hakte sie sich bei ihrer Schwester unter. Die Polizisten mussten die Frauen voneinander trennen, legten der Fahrerin Handschellen an und brachten sie zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Auto und Führerschein wurden beschlagnahmt. Der Unfallschaden wurde auf 4500 Euro geschätzt.