Auszeit Pfingstferien sind Familienferien

Die Reiselust ist ungebrochen. Vor allem Griechenland, Spanien und die Kanaren sind als Reiseziele gefragt.
Die Reiselust ist ungebrochen. Vor allem Griechenland, Spanien und die Kanaren sind als Reiseziele gefragt. © Foto: dpa
Kreis Ludwigsburg / Von Bettina Nowakowski 15.05.2018

Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen: Laut des Deutschen Reiseverbands (DRV), der für 2017 die Auswertungen des Marktforschungsunternehmens GfK veröffentlicht hat, gaben die Bundesbürger 2017 insgesamt 64,7 Milliarden Euro für ihre Urlaubs- und Privatreisen aus. Das ist ein Plus von 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch 2018 beginnt nach GfK-Auswertungen sehr gut. Dank eines äußerst guten Konsumklimas mit hoher Ausgabenbereitschaft sowie einer niedrigen Arbeitslosenquote liegen die Vorausbuchungsumsätze für den Sommer im deutschen Reisevertrieb um 18 Prozent höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die erste große Reisewelle rollt mit Beginn der Pfingstferien. Eine Umfrage in den Reisebüros in Bietigheim-Bissingen und Umgebung ergab, dass sich die Einschätzung des DRV mit den bevorzugten Reisezielen der Familienurlauber durchaus deckt.

„Pfingsten ist nach wie vor die schönste Reisezeit für Familien“, meint Evdoxia Tsapanidou vom Reisebüro Sommer-Tours in Bietigheim-Bissingen. Vor allem Griechenland, Spanien und die Kanaren sind als Reiseziele gefragt. „Alles, was Spanien ist, einschließlich der Kanaren sowie westliches Mittelmeer“, bestätigt auch Gabriele Brose vom Reisebüro Ingersheim. „Die Leute wollen an Pfingsten ins Warme“, weiß Christian Baumann vom Neckar-Enz Reisebüro in Besigheim. Auch hier werden vorwiegend Griechenland, Kreta, Rhodos, Zypern, Spanien und die Kanaren gebucht. Die Kunden von Bettina Schönefeld vom City-Reisebüro in Sachsenheim bevorzugen ebenfalls Spanien und Griechenland, aber auch verstärkt Kreuzfahrten im Mittelmeerraum.

Laut DRV hat sich Griechenland im vergangenen Jahr mit einem Umsatzplus von 30 Prozent nach Spanien auf Platz zwei der beliebtesten ausländischen Urlaubsziele der Deutschen bei Veranstalterreisen geschoben. Bei eigener Anfahrt sind „Italien und Kroatien beliebt, dort vor allem die Campingplätze“, so die Erfahrung von „Grenzenlos Reisen & Events“ in Bönnigheim, aber auch Ziele in Deutschland, wie etwa das Allgäu.

Alle Reisebüros spüren eine zwar noch verhaltene, aber stetig steigende Nachfrage nach Reisen in die Türkei, die in den letzten zwei Jahren einen sehr starken Besucher- und Umsatzrückgang zu verzeichnen hatte. „Für 2018 sehen wir das Comeback der Türkei“, so DRV-Präsident Norbert Fiebig in seiner Prognose. Ägypten dagegen wird – oft auch als günstigere Preisvariante gegenüber zum Beispiel der stark gefragten Balearen – wieder mehr gebucht und liegt bei den Vorbuchungen für den Sommer bereits jetzt schon mit 64 Prozent im Plus.

„Wir verzeichnen ein leichtes Plus zum Vorjahr“, so Jörg Frölich von Travelexpert Reisen in Bietigheim-Bissingen, die sich auf individuelle Reisen nach Kanada und USA spezialisiert haben. Vor allem Kalifornien, Nevada und Arizona seien jetzt zu Pfingsten gefragt, weil es dort noch nicht so heiß ist wie später im Sommer.

Für den Sommerurlaub 2018 zeichnet sich schon jetzt ein positiver Buchungstrend ab. Besonders gefragt ist auch hier Griechenland. Überdurchschnittlich hohe Zuwächse im Fernreisebereich verzeichnen Mauritius, Kenia, die Seychellen und Südafrika.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel