Notizen vom 30. Juni 2014 aus Bietigheim und Umgebung

SWP 30.06.2014

Keine Beute

Im Zeitraum von Montag, 23. Juni, bis Freitagnachmittag, 27. Juni, hebelten unbekannte Täter in einem Seniorenheim in der Talallee in Ludwigsburg mehrere Wertfächer auf. Aus den Fächern wurde nichts entwendet, da diese zum Tatzeitpunkt leer waren. Der entstandene Sachschaden am Inventar beläuft sich auf circa 40 Euro.

Auf frischer Tag ertappt

Am frühen Samstagmorgen gegen 0.30 Uhr entdeckte der Fahrzeughalter eines Autos, das er vor seiner Wohnung in der Turmstraße in Bietigheim-Bissingen geparkt hatte, eine jungen Mann, der sich im Inneren seines Autos aufhielt und sich dort zu schaffen machte. Wie sich später herausstellte, handelte es sich hierbei um einen 19-Jährigen, der aus dem Fahrzeuginnenraum diverse Gegenstände mitgehen lassen wollte. Durch das schnelle Handeln des Eigentümers im Zusammenhang mit der Verständigung der Polizei, konnte der Täter noch vor Ort von einer Streife festgenommen werden.

Skoda kontra BMW

Der 68-jährige Fahrer eines Skoda bog am Freitag gegen 20 Uhr in Ludwigsburg von der Lessingstraße kommend in die Fichtestraße ein. Hierbei übersah den vorfahrtsberechtigten BMW einer 25 Jahre alten Fahrerin. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. An den beteiligten Autos entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 9500 Euro. bz