Schwieberdingen Nico Lauxmann siegt bei Bürgermeisterwahl in Schwieberdingen

Nico Lauxmann ist neuer Bürgermeister in Schwieberdingen.
Nico Lauxmann ist neuer Bürgermeister in Schwieberdingen. © Foto: Lauxmann
Schwieberdingen / JÖRG PALITZSCH 04.11.2013
Der 38-jährige Nico Lauxmann ging bei der gestrigen Bürgermeisterwahl mit 37,1 Prozent als Sieger hervor. Die Wahlbeteiligung lag bei 51 Prozent.

Nach rund einer halben Stunde nach Schließung der sieben Wahllokale - plus der Auszählung der Briefwahl - stand das Ergebnis in Schwieberdingen fest.

Wie beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte Lauxmann auch gestern die Nase vorn. Lauxmann erzielte 37,1 Prozent und legte damit im Vergleich zur ersten Wahl vor zwei Wochen noch leicht zu. Seine beiden schärfsten Konkurrenten, Kevin Latzel und Holger Albrich, kamen auf 32,1, beziehungsweise 30 Prozent.

Lauxmann tritt damit in der rund 11.000 Einwohner zählenden Kommune die Nachfolge von Bürgermeister Gerd Spiegel an, der seit Dezember 1981 im Amt ist, und seinem Nachfolger gestern gratulierte.

Der neue Bürgermeister von Schwieberdingen ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von vier und einem Jahr. Nico Lauxmann war von 2004 bis 2006 persönlicher Referent des Oberbürgermeisters der Stadt Sindelfingen, von 2007 bis 2010 Amtsleiter für strategische Planung und Leiter des Amtes "Büro des Oberbürgermeisters". Seit 2011 ist er Wirtschaftsförderer des Landkreises Calw.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel