Hessigheim Neue Kinderkrippe kommt ins Schulhaus Hessigheimer Schule wird teilweise umfunktioniert

Im Schulgebäude findet die neue Kinderkrippe ihren Platz. Foto: Martin Kalb
Im Schulgebäude findet die neue Kinderkrippe ihren Platz. Foto: Martin Kalb
ROLAND WILLEKE 21.09.2013
In die Schule ziehen in den nächsten Wochen die Handwerker ein. Während im Gebäude B eine Kinderkrippe entstehen soll, werden in den Gebäudeteilen C und D weitere Klassenzimmer renoviert.

Weil in der Schule schon seit längerem Klassenräume leer stehen, wird der Bau B in der nordöstlichen Ecke des Schulgeländes zur Kinderkrippe für insgesamt 20 Kinder umgebaut. Der Gemeinderat billigte jetzt ein entsprechendes Baugesuch.

Laut den Plänen von Diplomingenieurin Renate Ernst von den Rösslein Architekten in Stuttgart werden in dem ehemaligen Schulgebäude zwei Gruppenräume mit einer Fläche von jeweils 60 Quadratmetern eingerichtet. An jeden Gruppenraum schließt sich ein Schlafraum mit zehn Schlafgelegenheiten an. Die beiden Gruppenräume sind durch eine Schiebetür voneinander getrennt. Vorgesehen sind noch Waschräume und WC-Anlagen für die Kinder und die Mitarbeiter sowie ein Sozialraum. Ein an das Gebäude angrenzender Freibereich wird eingehaust und damit künftig zu einem weiteren vollwertigen Raum. Er nimmt den Essbereich und die kleine Küche auf.

Nachdem bereits im Frühjahr zwei Klassenräume im Gebäude A, dem Hauptgebäude der Schule, renoviert wurden, kommen jetzt vier weitere Klassenzimmer in den Gebäudeteilen C und D an die Reihe. Während des laufenden Schulbetriebs werden die Räume renoviert und die Elektroinstallation erneuert. Pro Raum rechnet man mit Kosten von 6500 Euro. Die ortsansässigen Firmen Elektro-Hesser und Maler Siegfried Nägele sollen die Arbeiten ausführen.