Löchgau Löchgauer Kindergärten werden saniert

CHRISTIAN BRINKSCHMIDT 29.06.2013
In den Sommerferien werden die Kindergärten in der Beethovenstraße und im Lilienweg grundlegend saniert. Am Donnerstag vergab der Gemeinderat die Handwerkeraufträge.

Die Betreuungseinrichtung in der Beethovenstraße ist bereits ein halbes Jahrhundert alt und das Kindergarten-Gebäude im Lilienweg bringt es auch schon auf stolze 45 Jahre. Zwar wurde in den vergangenen Jahren an beiden Kindergärten so manches renoviert - speziell im Innenraum. Aber vom energetischen Standpunkt her gesehen, war dies bislang noch lange nicht genug. In den Sommerferien will die Gemeinde nun beide Gebäude "auf Neubau-Niveau" bringen, wie es der ortsansässige Architekt Jörg Ruff am Donnerstag im Gemeinderat formulierte. Dies ist der Gemeinde eine ordentliche Summe Wert: Für die Sanierung des Kindergartens in der Beethovenstraße will sie 350.000 Euro ausgeben und in das Gebäude im Lilienweg sogar 400.000 Euro investieren. Zuschussanträge wurden bereits gestellt, so dass nicht die gesamten Kosten der Sanierungsmaßnahme an der Gemeinde hängen bleiben.

Im Rat konkretisierte Ruff, was im Einzelnen geschehen soll. Das Wichtigste: Die beiden fast baugleichen Häuser werden am Dach wärmeisoliert und erhalten von außen einen Vollwärmeschutz. Mit Beginn der Sommerferien rücken die Handwerker an. Die Sanierung wird allerdings mindestens im Lilienweg mehr Zeit in Anspruch nehmen als sechs Wochen. Denn dort wird eine komplette Zentralheizung mit einer Gasbrennwert-Therme eingebaut. Bislang gibt es lediglich Nachtspeicheröfen. Die Leitungen für die neuen Heizkörper werden vorwiegend von außen unter der Wärmedämmung verlegt, so dass der Innenraum davon kaum betroffen sein wird. Während sich die Ausschreibungsergebnisse im Rahmen der ursprünglichen Kostenschätzung hielten, muss die Gemeinde im Bereich Heizung/Sanitär mit Mehrkosten rechnen. Der Grund: Im Lilienweg wird die Dachgeschosswohnung an die neue Heizungsanlage angeschlossen und gleichzeitig das dortige Bad erneuert.