Bundestagswahl Liberale im Freudentaumel

In Feierlaune: Stefanie Knecht (FDP).
In Feierlaune: Stefanie Knecht (FDP). © Foto: Martin Kalb
Uwe Mollenkopf 25.09.2017

Nach dem starken Abschneiden der Liberalen in Baden-Württemberg machte sich die FDP-Kandidatin Stefanie Knecht, die auf Platz 14 der Landesliste steht, Hoffnungen auf einen Einzug in den Bundestag. Ob es gereicht hat, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Aber auch so war Knecht in bester Stimmung. Dazu trug das bundesweit gute Abschneiden der Liberalen bei, aber auch das Ergebnis im Wahlkreis Ludwigsburg. Dort schaffte es die FDP, mit einem Ergebnis von 14,7 Prozent vor den Grünen (13,8) und der AfD (11,4) drittstärkste Kraft zu werden. Allerdings nur bei den Zweitstimmen. Bei den Erststimmen liegt Knecht hinter den beiden genannten Parteien. Für die Liberale ist das angesichts des „sensationellen Ergebnisses“ aber kein Wermutstropfen.