Vaihingen Landesweite Kampagne der Bibliotheken

BZ 29.06.2013
Die Stadtbücherei Vaihingen beteiligt sich an der landkreisweiten Kampagne "Der Bibliotheksausweis - Die schlauste Karte in meinem Geldbeutel".

Unter dem Motto "Der Bibliotheksausweis - Die schlauste Karte in meinem Geldbeutel" richten viele Bibliotheken im Landkreis im Juli besondere Aktionen aus, die die Bücherei vorstellen sollen. Auch in Vaihingen gibt es für Neukunden, aber auch für Stammleser einen tuten Grund, zu kommen.

"Bücherlesen bringt weiter", so fasst Therese Möhler, Leiterin der Stadtbücherei Vaihingen, die Ergebnisse einer Umfrage der im März dieses Jahres gestarteten Kampagne "Vorsicht Buch" zusammen. "Unabhängig davon stehen wir in einem starken Wettbewerb mit anderen Medien und Freizeitaktivitäten." Ziel der Kampagne, die von der deutschen Buchbranche zur Leipziger Buchmesse gestartet wurde, ist daher, die Menschen noch stärker für Bücher und das Lesen zu begeistern. Ähnliche Ziele verfolgen auch die Aktionswochen der Büchereien im Landkreis, an der sich die Vaihinger Stadtbücherei erneut beteiligt.

In der Zeit vom Montag, 1., bis Sonntag, 14. Juli, lohnt sich ein Besuch im ehemaligen Fruchtkasten des Klosters Herrenalb, der heutigen Heimat der Stadtbücherei, besonders. Dann gibt es in den Aktionswochen "Die schlauste Karte in meinem Geldbeutel" bei Neuanmeldungen und Reaktivierungen des Büchereiausweises ein Upgrade von 25 Prozent, so die Bücherei. Das heißt, die Jahreskarte, die für Erwachsene zehn Euro kostet, ist dann 15 statt zwölf Monate gültig.

Zudem möchte die Stadtbücherei aber auch ihre treuen Kunden belohnen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Wer schon seit 20 Jahren oder länger dabei ist, bekommt den 25-Prozent-Bonus auch auf seine Jahresgebühr.