Das RKH Klinikum Ludwigsburg sucht ehrenamtliche Helfer für die Notaufnahme, die Patienten und deren Angehörigen bei organisatorischen Fragen weiterhelfen. „Das ärztliche und pflegerische Team unserer Notaufnahme muss sich primär um die Versorgung des Notfallpatienten kümmern und hat meist nicht die Zeit, diese Fragen ausführlich zu beantworten“, sagt der Ärztliche Direktor des Zentrums für interdisziplinäre Notfallmedizin, Professor Dr.  Oliver Hautmann. Um die ehrenamtlichen Helfer auf diese Aufgaben vorzubereiten, bietet das Klinikum eine Ausbildung mit Schwerpunktthemen an.

Der Kurs, dessen Kosten bis auf eine kleine Selbstbeteiligung von 80 Euro vom Klinikum übernommen werden, dauert zwölf Monate. Voraussetzung ist psychische Belastbarkeit, eine verlässliche Teilnahme an den auch an Wochenenden stattfindenden Kurseinheiten und die Verpflichtung zu einer anschließenden Mitarbeit von mindestens zwei Jahren. Anmeldeschluss für die Ausbildung, die im April beginnt, ist am 15. März. Weitere Informationen hat Susanne Digel, Klinikseelsorgerin (Telefon 07141/ 9 99 71 33, E-Mail: susanne.digel@kliniken-lb.de).