Die Gemeinde Ingersheim veranstaltet dieses Jahr ihren Neujahrsempfang an zwei Tagen. Am Samstag, 19. Januar, 19 Uhr, beginnt das Programm in der SKV-Halle, der an diesem Abend unter dem Motto Partnerschaft mit dem französischen Ingersheim steht. Denn diese feiert 2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Zwar wurde der Kontakt mit Ingersheim im Elsass schon 1960 durch den ehemaligen Bürgermeister Karl Braun hergestellt, aber die Partnerschaftsurkunde wurde im Juli 1999 unterzeichnet. Der neue Bürgermeister Volker Godel hatte nach seinem Amtsantritt die Kontakte wieder aufgenommen.

Bürgermeister Godel lädt die Bevölkerung ein, an diesem Abend die Partnerschaft zu feiern. Zu Gast ist auch der Bürgermeister der Partnergemeinde Ingersheim, Mathieu Thomann, der ein Grußwort sprechen wird, mit einer Delegation

Als Gastreferentin wurde Dr. Eileen Keller vom Deutsch-Französischen Institut in Ludwigsburg eingeladen, die einen Vortrag zum Thema deutsch-französische Beziehungen halten wird. Zwischen den Wortbeiträgen wird es musikalische Stücke geben. Zudem finden auf der Bühne Interviews mit Menschen statt, die die Partnerschaft geprägt haben. Anschließend werden die Ehrenbriefe verliehen.

Am Sonntag, 20. Januar, gibt es um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst, im Anschluss ist die Matinee und der Ständerling, die traditionellen Teile des Ingersheimer Neujahrsempfangs.