Letzte Woche bin ich krank geworden. Schon allein die zehn Gehminuten zum Arzt kamen mir unendlich vor. Als ich im Wartezimmer ankam, saß dort nur ein älterer Herr, eine Erleichterung. Bevor ich mich noch freuen konnte, dass ich dementsprechend schnell drankomme, füllte sich der Raum innerhalb von wenigen Minuten. Ich saß direkt vor der Heizung, die hoch aufgedreht war. Umso mehr Leute dazukamen, desto mehr fühlte ich mich wie in der Sauna. Nur noch ein Stuhl war unbesetzt, auf der anderen Seite des Zimmers. Ich wechselte meinen Platz und da hörte ich schon eine Frau, die währenddessen stark hustete, wie sie zu ihrem Mann lachend sagte: „Die Frau hat schon Angst, dass ich sie anstecke.“ In dem Moment brachte ich gerade noch über die Lippen. „Es ist nicht das, wonach es aussieht. Ich bin doch selber krank.“ Ich glaube das machte alles nur noch schlimmer, doch schließlich lachten alle.