Löchgau Hundesport unter Flutlicht: Turnier beim VdH Löchgau am Samstag

Das Turnier am Samstag beim VdH in Löchgau fordert Hund und Mensch gleichermaßen.
Das Turnier am Samstag beim VdH in Löchgau fordert Hund und Mensch gleichermaßen. © Foto: Wolfgang Diehl
BZ 27.06.2013
Beim VdH Löchgau gibt es in diesem Jahr etwas Neues. Auf Grund der Erfahrung mit dem heißen Wetter der vergangenen Sommer hat man sich entschlossen, das diesjährige THS-Turnier in die Abendstunden zu verlegen.

Das THS-Turnier wird am Samstag, 29. Juni, um 17 Uhr auf dem Gelände des Vereins der Hundefreunde (VdH) stattfinden. Zunächst sind die Mensch-Hunde-Teams bei den Geländeläufen über 1.000 und 2.000 Meter gefordert. Mit den Vierkämpfen 1 und 2 geht es dann weiter. Hier werden die Sieger aus den addierten Disziplinen Unterordnung, Slalom, Hürden- und Hindernislauf ermittelt. Der Vierkampf fordert von den Teams nicht nur Schnelligkeit und Wendigkeit, sondern auch ein hohes Maß an geistiger Konzentration. Wer hier ganz oben auf dem Treppchen steht, kann sich als wahrer Sieger des Turniers fühlen.

Weiter geht es mit dem Dreikampf, einer vereinfachten Variante des Vierkampfes und dem Hindernislauf. Bei diesen Disziplinen können sich auch Neulinge Hoffnung auf den Gewinn eines Pokals machen. Zum Abschluss gibt es dann noch einen so genannten "Shorty", bei dem jeweils zwei Teams einen Hindernisparcours bewältigen müssen. Das Team mit der besten Gesamtzeit wird mit dem Siegerpokal ausgezeichnet. Falls es noch Hunde gibt, die nach diesen Wettbewerben nicht müde sind, dürfen die sich noch beim "Hunderennen" beweisen. Dabei wird der Hund von einem Helfer auf einer Seite des Platzes festgehalten. Der Hundeführer ruft dann auf der anderen Seite seinen Hund zu sich. Der Hund mit der schnellsten elektronisch gestoppten Zeit ist der Sieger.

Es ist davon auzugehen, dass hier sowohl die Teilnehmer, als auch die Zuschauer viel Spaß an spannenden Wettkämpfen haben werden. Für das leibliche Wohl ist bei der Veranstaltung ebenfalls bestens gesorgt.