Vesperkirche Gutscheine für die Teilhabe aller

Ludwigsburg / Frank Ruppert 02.11.2018

Die Vorbereitungen für die 10. Vesperkirche vom 10. Februar bis 3. März in der Friedenskirche Ludwigsburg laufen an, wie der Kreisdiakonieverband am Mittwoch bei einem Pressegespräch mitteilte. Rund 800 Briefe an Ehrenamtliche seien schon rausgegangen, erklärt Projektleiterin Bärbel Albrecht. Etwa 11 000 Essen sollen in den drei Wochen wieder ausgegeben werden. Die etwa 100 000 Euro teure Veranstaltung braucht neben den Freiwilligen - 65 pro Tag und insgesamt 400 bis 500 - auch Spenden. „Ohne die Sponsoren geht das nicht“, erklärt Diakonie-Geschäftsführer Martin Strecker und ergänzt: „Uns ist wichtig, dass die Vesperkirche vor allem ein Ort der Begegnung aller Menschen ist. Das Essen ist dafür nur Vehikel.“

„52 Wochen Dazugehören“

Um diese Teilhabe auch den Rest des Jahres zu ermöglichen hat der Kreisdiakonieverband ein neues Projekt aufgelegt. Unter dem Titel „3 Wochen Vesperkirche - 52 Wochen Dazugehören“ sollen Teilhabegutscheine für Menschen vergeben werden, die sonst nicht am kulturellen und sozialen Leben teilnehmen können. „Michael Fischer aus Bietigheim, einer unserer Ehrenamtlichen von der Vesperkirche ist mit der Idee auf uns zugekommen“, sagt Strecker. Fischer arbeitet im Marketing und hat Kontakte in die Wirtschaft und zu Sportvereinen. „Ich schätze, dass 98 Prozent der Freizeitaktivitäten Geld kosten. Wer sich das nicht leisten kann, hat es schwer mit der Teilhabe“, sagt Fischer. Das betreffe vor allem Hartz-IV-Empfänger, aber eben nicht nur. „Wir leben in einer reichen Region, aber es gibt auch hier Menschen, die Vollzeit arbeiten und nicht über die Runden kommen“, sagt Strecker. Für alle die sind die Teilhabegutscheine, die über das ganze Jahr gelten sollen, gedacht.

Die Riesen Ludwigsburg sind als Partner dabei. Bei ihrem Spiel am Samstag, 3. November, wird die Aktion offiziell gestartet. Neben den Riesen sind auch schon die Handballer aus Bietigheim dabei. Weitere Ideen für die Gutscheine wären Kinotickets, Frisörgutscheine oder Zeitungsabonnements. Jeder kann auch Geld spenden, so Strecker. Die Diakonie sammelt Wünsche bei der Vesperkirche ein und vergibt die Gutscheine.

www.52wochen.jetzt

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel