Remseck Gestohlene Pferde tauchen wieder auf

BZ 03.07.2014

Die Polizei berichtet vom Diebstahl zweier Pferde in Remseck. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich der Coup ereignet. Um die Tiere vom Gelände eines Pferdehofs zu stehlen, wurden sie von den Dieben gesattelt und aufgetrenst.

Die guten Kontakte zu anderen Höfen führten allerdings dazu, dass die beiden Tiere am Montag gegen 17.30 Uhr wieder nach Remseck zurückgebracht wurden. Aufmerksamen Mitarbeitern eines Ponyhofs in Ludwigsburg waren ein 17-Jähriger und eine Dame im Alter von etwa 45 Jahren aufgefallen, die mit den beiden Pferden am Hof vorbeikamen. Da sie vom Pferdediebstahl wussten, konfrontierten sie die beiden damit. Laut dem 17-Jährigen hatte er die Tiere unweit des Ponyhofs in Ludwigsburg gefunden und wollte sie dort nun abgeben. Ein Mitarbeiter bezweifelte die Version offenbar, nahm die Verfolgung der beiden auf und ließ sich den Ausweis des jungen Mannes zeigen.

Die Pferde müssen nun erst einmal tierärztlich versorgt werden, da sie durch das Kidnapping leichte Blessuren davongetragen haben, so die Polizei. Des Weiteren entstand ein Sachschaden am Reitmaterial in nicht bekannter Höhe. Die Ermittlungen dauern an.