Viel Publikum hatte sich am Dienstagabend im Sitzungssaal des Ingersheimer Rathauses eingefunden, um bei der Einsetzung des neuen Gemeinderates dabei zu sein. Das 18-köpfige Gremium hat sieben neue Mitglieder.

Zuvor erfolgten die Verabschiedung und Ehrung langjähriger Gemeinderäte und Gemeinderätinnen. Bürgermeister Volker Godel bedankte sich für den Einsatz und das Engagement aller und dafür, dass man es im Gemeinderat immer geschafft habe, trotz unterschiedlicher Ansichten, „gemeinsam an einem Strang zu ziehen.“

Grüne nicht mehr vertreten

Verabschiedet aus dem bisherigen Gemeinderat wurden Susanne Schöbinger und Peter Aymar von der Freien Wählergemeinschaft (FWG), Solveigh Schulte (WIR), Markus Fritz (SPD), Joachim Rösch (SPD) und Günter Grundl (Grüne). Die Grünen sind nicht mehr im Gemeinderat vertreten. Ihre bisherige Gemeinderätin Maxie Walter hatte für die Liste SPD/Fortschrittliche Bürger kandidiert und einen Sitz in diesem Bündnis erhalten.

Friedrich Rühle (CDU) hatte nicht mehr für den Gemeinderat kandidiert. Er wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft im Gemeinderat geehrt, ebenso wie Hilde Grabenstein (SPD) und Hanne Hallmann (FWG). Für 20 Jahre Tätigkeit im Gemeinderat wurden Joachim Rösch (SPD), Markus Scheyhing (CDU) und Karl Seitz (FWV) ausgezeichnet. Für ihre zehnjährige Zugehörigkeit zum Gemeinderat wurden Irene Betsch (CDU), Carmen Buchgraber-Musch (FWG) und Thorsten Majer (SPD) geehrt.

Anschließend fand die Einsetzung des neuen Gemeinderats statt. „Heute machen wir es mal anders“, verkündete Bürgermeister Godel zum Auftakt. Stellvertretend für die sieben neuen Gemeinderatsmitglieder Christoph Leibrecht (FDP), Martina Spahlinger und Janina Wagner (beide Wählervereinigung MIT), Andreas Luidthardt (FWG), Tobias Willmann (WIR) und Katrin Schaaf (SPD) bat Godel als „jüngstes Gemeinderatsmitglied“ die 23-jährige Stephanie Fritz (FWG) ans Podium und händigte ihr die Urkunde aus. Stephanie Fritz sprach dann die Verpflichtungsformel, die anschließend der gesamte Gemeinderat nochmals gemeinsam ablegte. Die erste Sitzung mit dem neuen Gemeinderat findet am 23. Juli um 19 Uhr im Rathauses statt.