Zum Frühlingskonzert des Musikvereins Walheim kamen kürzlich rund 360 Besucher in die Gemeindehalle, angelockt von einem besonderen Hörgenuss. Der Ludwigsburger Chor "Abendsterne" und die Aktiven-Kapelle des Musikvereins traten gemeinsam auf. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tamara Reichert.

Die Abendsterne unter der Leitung von Jörg Thum führten eine Zusammenstellung mehrerer Vorträge unter dem Motto "Gospel and more" auf, mit dabei ein Solo von Andrea Eichhorn in einem fetzig dargebotenen Arrangement von "Oh happy day". Weiter ging es mit "Wochenend und Sonnenschein" von den Comedian Harmonists, "Will you be there", mit einem gesprochenen Text von Anne Fischer und einem Medley mit Songs der Les Humphries Singers sowie "Mama Loo", "Kansas City" und "Mexico". Der Chor überzeugte in allen Stilrichtungen mit ausgewogenem Klang und mitreisender Choreographie.

Nach der Pause nahm der Musikverein unter der Leitung von Roland Haug auf der Bühne Platz. Sie präsentierten die viersätzige spanische Suite "El Paso Montaneso", danach "Pilatus", ein abwechslungsreiches Musikwerk, das die Sage um das schweizerische Bergmassiv intoniert. Danach führten die Musiker die weltbekannten Popsongs von ABBA in einem Medley auf. Und weil im Repertoire einer Blaskapelle Polka und Märsche ein Muss sind, spielten sie noch "Zwei lustige Musikanten", mit den Solisten Markus Scheurenbrand (Tenorhorn) und Andreas Weiss (Flügelhorn), und den Marsch "Musikantengrüßen".

Im dritten Teil des Konzerts standen die beiden Ensembles gemeinsam auf der Bühne und präsentierten mit "Dry your Tears" ein mitreißendes afrikanisches Stück sowie Melodien von Irving Berlin, die für ein gewaltiges Finale sorgten.