Landkreis Erfolgsmodell mit Vorbildcharakter

Ludwigsburg / Andreas Lukesch 13.01.2018

Im Landratsamt gab es am Freitagabend ein Jubiläum zu feiern. Vor 25 Jahren fiel eben dort die Entscheidung zur Gründung der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH. Für Landrat Dr. Rainer Haas eine weise Entscheidung und willkommener Anlass, an den Beschluss vor einem Vierteljahrhundert beim Neujahrsempfang des Landkreises mit rund 600 Besuchern zu erinnern. Mehr noch: Das Stelldichein der Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Vereinswelt und der Kommunen stand gleich ganz unter dem Motto „Gesundheit und Gesellschaft“. Als Gastredner hatte das Landratsamt den Tübinger Medizinhistoriker und Medizinethiker Professor Dr. Urban Wiesing, seines Zeichens Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, engagiert. Komplettiert wurde der Themenabend durch eine begleitende Ausstellung der Kliniken und ihrer verschiedenen Einrichtungen.

Die wichtigste Botschaft des Abends war das erneute klare Bekenntnis des Landrats zu den Kliniken in öffentlicher Trägerschaft. Die gGmbH sei auf dem richtigen Weg. Sie sei ein Erfolgsmodell mit Vorbildcharakter für andere Klinikverbünde in Deutschland geworden. Vor allem aber seien die Kliniken eine gute Sache für die Menschen im Landkreis – und das bleibe natürlich auch weiterhin der Anspruch. „Die stationäre Krankenversorgung darf man nicht der Privatwirtschaft überlassen, sondern sie gehört in die öffentliche Hand, vorausgesetzt sie macht die Sache gut“, sagte Haas, der keine Zweifel daran ließ, dass der Verbund unter der Leitung von Geschäftsführer Prof. Dr. Jörg Martin seine Sache gut mache.

Auch drei der fünf am Freitagabend mit der Verdienstmedaille des Landkreises ausgezeichnete Bürger haben oder hatten direkt oder indirekt mit dem Krankenhausbetrieb zu tun. So gehörte zu den Geehrten der Bietigheimer Edwin Beckert, der 15 Jahre bis 2010 Geschäftsführer der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim war.

Außerdem erhielt Gerhard Krug die Verdienstmedaille für seine Verdienste um den Ausbau der Brückenpflege am Klinikum Ludwigsburg und als Mitbegründer der „Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV)“.

Der niedergelassene Internist und Palliativmediziner Dr. Christoph Küenzlen aus Bietigheim-Bissingen erhielt die Auszeichnung ebenfalls für seine Aufbauarbeit bei der SAPV. Die weiteren Geehrten waren Heinrich Godel, Geschäftsführer der Wohnungslosenhilfe im Lankreis Ludwigsburg, sowie der Germanist und Historiker Steffen Pross. (ausführlicher Bericht folgt).

Herausforderung Verkehr

Aber natürlich waren auch die übrigen Kreisthemen Gegenstand des Jahresberichts von Landrat Haas. Dabei wurde deutlich, wie sehr den Kreischef die Themen Mobilität und Verkehr beschäftigen – und das auch mit Blick auf die derzeit aktuellen Proteste gegen den LKW-Durchgangsverkehr in Ochsenbach und dem Kirbachtal. In dem Zusammenhang bekräftige Haas seine Aussage gegenüber der BZ, dass die kommunale Ebene in der Verkehrspolitik dazu verdammt sei, „Flickschusterei“ zu betreiben.

Der Bund sei gefordert, den Mumm aufzubringen und dafür zu sorgen, „dass weniger LKW im Fernverkehr unterwegs sind“. Aber während die Bahn stiefmütterlich behandelt werde, subventioniere der Bund den Schwerlastverkehr. Ein LKW nehme Brücken und Straßen 60 000 Mal mehr in Anspruch als ein PKW, rechnete Haas vor und lieferte damit den Nachweis für den hohen Unterhaltungsbedarf des Straßennetzes.

Damit der Start ins neue Jahr nicht politisch verstellt wurde, versäumte Haas es auch nicht, die Besucher auf die anschließende Verköstigung des neuen „Kreiströpfles“, also des offiziellen Landratsamtsweins, hinzuweisen. Zwei Weine dürfen das Privileg nun führen, ein Weißer vom Weingut Bruker aus Großbottwar und ein Lemberger vom Weingut Notz aus Hohenhaslach.

Gründung der Kliniken gGmbH

Zusammenschluss Nach langen Diskussionen stimmte der Kreistag 1993 für eine Fusion der Kreis-Kliniken und übernahm damit eine landesweite Vorreiterrolle. 1995 ging dann die gGmbH in Betrieb, seit 2005 ist sie Teil der Regionalen Kliniken Holding RKH. Zur gemeinnützigen Gesellschaft gehören das Kliniken Ludwigsburg, das Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen, die Tagesklinik Vaihingen, das Krankenhaus Marbach und die Orthopädische Klinik Markgröningen. bz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel