Landkreis Eine Börse für das Streuobst im Internet

Kreis Ludwigsburg / bz 27.08.2018

Mit der Mostobstannahme haben Mitte August in der Neckarregion die ersten Keltereien begonnen. Wegen des temperaturbedingt raschen Reifefortschritts in diesem Jahr und als Folge der lang anhaltenden Trockenheit fallen bereits jetzt viele Äpfel und Birnen unausgereift zu Boden. Dies teilt das Landratsamt Ludwigsburg mit. Dennoch rechne, so heißt es in dem Schreiben weiter, die Branche 2018 mit einer sehr guten Obsternte bei Tafel- und Mostobst.

Sehr gute Ernte

Die Streuobstwiesen-Börse für den Landkreis Ludwigsburg bringt Anbieter und Interessenten seit drei Jahren über das Internet zusammen. Nach den Vorernteschätzungen wird bundesweit mit einer Ernte im Streu- und Gartenobst von mehr als einer Million Tonnen gerechnet. Rund die Hälfte davon kommt aus Baden-Württemberg. Der Grund für den üppigen Fruchtansatz liegt an den Spätfrösten, die 2017 zu einem Ausfalljahr geführt hatten. Die Obstbäume konnten sich ein Jahr lang erholen und sie haben in dieser Zeit überdurchschnittlich viele Blüten gebildet. Durch das gute Wetter während der Obstblüte und durch einen starken Bienenflug kam es in diesem Jahr zu einem sehr guten Fruchtansatz.

Bedauerlich sei nur, so der Pressesprecher des Landratsamtes, Andreas Fritz, dass in Jahren mit überreichem Obstertrag auch sehr viele Früchte nicht aufgesammelt werden und unter den Bäumen verderben. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Aber, so schreibt er: Ohne ausdrückliches Einverständnis des Eigentümers ist es aber nicht möglich, Obst von fremden Grundstücken einfach aufzusammeln. Dies ist ein Eigentumsdelikt und kann bestraft werden.

Obst aufsammeln

Auf der Streuobstwiesenbörse des Lndratsamtes können Privatpersonen oder Vereine kostenlos inserieren, wenn sie Flächen suchen, auf denen sie Obst aufsammeln dürfen oder Bäume zur Ernte anbieten. Grundstücksverkäufe  und Gesuche sowie Dienstleistungen rund um den Streuobstbau können dort ebenfalls angeboten werden.

Die Internetseite ist aber in erster Linie für nicht gewerbliche Inserenten gedacht. Das Aufgeben einer Anzeige ist einfach und kostenlos: Der Kunde muss auf der Internetseite lediglich ein Online-Formular ausfüllen. Nach Prüfung durch den Börsenbetreiber wird die Anzeige für 100 Tage freigeschaltet. Sie kann problemlos verlängert werden.

www.landkreis-ludwigsburg.streuobstwiesen-boerse.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel