Tägliche Kolumne Die Leiden der jungen Schüler

Lena Dagenbach 07.09.2018

Hochmotiviert sitze ich am Schreibtisch, um mich für die Abi-Prüfungen vorzubereiten. Nicht viel später finde ich mich irgendwo in den Tiefen des Internets, ganz weit entfernt vom Schulstoff, wieder. Am Abend stelle ich fest, dass ich wieder nicht wirklich weitergekommen bin. Tags darauf fallen den Lehrern noch etliche Details ein, die man unbedingt können muss, um zu bestehen. In der Nacht vor der Prüfung steht dann die schwierige Entscheidung bevor, ob man sich besser noch einmal die Themen ins Kurzzeitgedächtnis hämmert oder ins Bett geht. Ich entscheide mich für Ersteres und sitze todmüde am Tisch, während die Panik in mir hoch steigt. Wäre ich doch lieber schlafen gegangen. Den krönenden Abschluss des schriftlichen Abiturs bildet, zur Freude aller Schüler, die Matheprüfung. Nichtsdestotrotz hat man doch alles überstanden und steht nun vor einer noch viel größeren Aufgabe: Was jetzt?

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel