Die Interpretinnen

BZ 24.06.2013
Die Sopranistin Christine Schäfer zählt zu den Weltklasse-Sängerinnen unserer Zeit. Lied und Oper führen sie an die wichtigsten internationalen Bühnen. Sie beherrscht nicht nur Schubert und Schönberg, sondern überzeugt auch mit einer ihr eigenen Bühnenpräsenz.

Die Sopranistin Christine Schäfer zählt zu den Weltklasse-Sängerinnen unserer Zeit. Lied und Oper führen sie an die wichtigsten internationalen Bühnen. Sie beherrscht nicht nur Schubert und Schönberg, sondern überzeugt auch mit einer ihr eigenen Bühnenpräsenz.

Die Violinistin Isabelle Faust wechselt mit schlafwandlerischer Sicherheit zwischen Klassik und Moderne. Besonders liebt sie es, musikalisches Neuland zu betreten und sorgte für einige Uraufführungen, etwa von Olivier Messiaen oder Jörg Widmann.

Die jüngste im Trio und doch nicht weniger erfolgreich: Sandra Hüller wurde 2003 zunächst Nachwuchsschauspielerin des Jahres (Theater heute), 2010 dann Schauspielerin des Jahres und sammelte auch auf der Leinwand Preise ("Über uns das All" in der Regie von Jan Schomburg). Derzeit ist sie an den Münchener Kammerspielen engagiert.

Experiment in den Untiefen der Seele
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel