Tägliche Kolumne Bietigheim, meine „Hood“

Heidi Vogelhuber 05.06.2018

Freunde von mir waren lange Zeit auf der Suche nach einer gemeinsamen Wohnung. Ich habe mich schon gewundert, dass das so lange dauert bei den beiden, da es ein sehr nettes und sympathisches Paar ist. Plötzlich ging es dann aber doch ganz schnell – wenige Tage nach einer Besichtigung ist die Entscheidung gefallen: sie ziehen nach Bietigheim. Ich konnte meine überschwängliche Freude kaum im Zaum halten, und da sind die Freizeittipps und Restaurant-Empfehlungen nur so aus mir herausgesprudelt: „Hier kann man super lecker essen gehen, da sind die Cocktails der Knaller, als Kind war ich immer, ein Highlight ist auch, nicht verpassen dürft ihr...“ Mit einem Schmunzeln kommentierte die baldige Bietigheimer: „Stimmt, das ist ja deine alte ‚Hood’.“ Ach stimmt, dachte ich bei mir, wir haben inzwischen ja waschechte Gangster-Rapper im guten alten Bietigheim, meinem ehemaligen Wohnort – ähm in meiner alten ‚Hood’.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel