Freiberg Bäckereikette Lang hat neuen Besitzer

MART 14.07.2015
Die insolvente Bäckereikette Lang aus Freiberg hat einen neuen Eigentümer. Wie der Insolvenzverwalter mitteilt, hat eine Investorengruppe unter Führung einer Münchener Holding den Zuschlag erhalten.

Die insolvente Bäckereikette Lang hat einen neuen Eigentümer: Eine Gruppe von Investoren unter Führung der Münchener Quantum Capital Partners hat dem Insolvenzverwalter der Firma Max Lang Bäckerei-Konditorei GmbH & Co. KG und der Bäckerschmiede GmbH ein Angebot zur Übernahme der Unternehmen vorgelegt, dem die Gläubiger am Montag zugestimmt haben. Zu der Gruppe der Investoren gehören auch die bisherigen Gesellschafter Carl Peter und Christian Dinkelacker sowie die ASW Capital GmbH, teilt der Insolvenzverwalter mit. Dieser hatte beim Amtsgericht Ludwigsburg die Einberufung einer Gläubigerversammlung beantragt, die über das Übernahmeangebot abstimmen sollte. Die Gläubiger haben demzufolge das Angebot einstimmig angenommen.

Auf Nachfrage der BZ sagte der Sprecher des Insolvenzverwalters, dass es bei der Streichung der 109 Stellen bleibt, die bereits im April verkündet wurden - die Jobs fallen sowohl in den einzelnen Filialen weg als auch bei der Bäckerschmiede GmbH, der Produktionsstätte in Freiberg, in der für drei Filialketten gebacken wird: für die Stefansbäck-Filialen, für die Sparback-Filialen und für die Max-Lang-Filialen.

Nachdem das Sanierungskonzept des Insolvenzverwalters abgeschlossen ist - dies soll laut Insolvenzverwalter bis Ende Juli der Fall sein -, wird die gesamte Bäckerei-Gruppe nach derzeitigem Stand noch 118 Filialen und knapp 400 Mitarbeiter haben.

Der Insolvenzplan sehe vor, dass der Bäckereibetrieb am Standort Freiberg und der größte Teil des Filialnetzes aufrechterhalten bleiben. Weiter sollen die Max Lang Bäckerei-Konditorei GmbH & Co. KG und die Bäckerschmiede GmbH zu einer Gesellschaft zusammengeführt werden. Diese solle den Namen Bäckerei Lang GmbH tragen.

Die Quantum Capital Partners hat sich laut Insolvenzverwalter auf den Erwerb von Unternehmen "in herausfordernden Situationen", insbesondere der Restrukturierung mittelständischer Unternehmen, spezialisiert.

Die Geschäftsfortführung in dem Insolvenzverfahren verlaufe sowohl in der Produktion in Freiberg als auch in den Bäckereifilialen bislang reibungslos, so die Mitteilung. Es sei noch zu keinen Umsatzeinbußen gekommen. Auch die Großabnehmer stünden nach wie vor zur Bäckerei-Gruppe Lang.