Auf einer Insel ohne Auto

knz 04.07.2018

Nur wenige Menschen können ganz auf ihr Auto verzichten. Ich bin einer davon. Dabei wäre ein Leben ohne Abgase und Verkehr viel schöner und entspannter. Deshalb habe ich mir dieses Jahr vorgenommen, meinen Urlaub an einem Ort zu verbringen, an dem Autos verboten sind. In Griechenland gibt es noch ein paar kleine Inselchen, auf denen die einzigen Fortbewegungsmittel Busse sind oder etwa die wohl geduldigsten Tiere: die Esel. Letztere tun mir sehr leid, denn oft müssen sie extrem viel herumtragen. Auf der Insel Hydra zum Beispiel ist es so, dass es nicht mal Busse gibt. Wer fern gelegene Strände sehen möchte, kann mit einem kleinen Boot hingefahren werden. Auf Spetses, auch eine autofreie Insel, gibt es Kutschen. Dieses Jahr werde ich Koufonisia zu Fuß erkunden, aber davor halte ich mich auf Naxos auf. Dort miete ich aber ein Auto, denn so ganz ohne geht es schließlich auch nicht. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel