Kreis Ludwigsburg Arbeiten kosten erheblich weniger

DL 02.07.2014

Das gibts selten: Vier Schlussrechnungen legte die Kreisverwaltung den Mitgliedern des Kultur- und Schulausschusses des Kreistags am Montag vor, viermal konnte sie bessere Zahlen als erwartet präsentieren. Besonders krass: Die Installationsarbeiten an den Sonderschulen Ludwigsburg schlagen mit satten 182 000 Euro weniger zu Buche als geplant. Man hatte mit Kosten von rund 497 000 gerechnet, unterm Strich stehen aber nur 315 200 Euro. Hintergrund: Eine der beteiligten Fachfirmen war zwischendurch insolvent gegangen, was der Kreisverwaltung bei den Kosten entgegenkam. Und: Die Zahl der Brandschutzmelder war im Laufe der Arbeiten drastisch reduziert worden.