Über das Wochenende hat das Landesministerium für Soziales und Integration von vier weiteren Corona-Fällen im Landkreis Ludwigsburg berichtet. Bei den vier Infizierten handelt es sich um Menschen aus Tamm, Ditzingen und zwei Mal aus Sachsenheim, teilte das Landratsamt auf Nachfrage mit.

Im Klinikum Ludwigsburg wurde am Freitag der erste Corona-Patient stationär aufgenommen, teilten die Kliniken am Montagabend mit. Er liege isoliert auf der Infektionsstation. Zum Schutz der Patienten, Angehörigen und Mitarbeiter sei die Besucherregelung eingeschränkt worden. Bis auf weiteres wird der Besuch pro Patient und Tag auf eine Person beschränkt. Die Kliniken klagen über den Diebstahl von Desinfektionsmitteln und Mundschutz und haben ihre Vorgaben verschärft.

In Sachsenheims Stadtverwaltung ist man über die Corona-Fälle in der Stadt informiert, wie Stadtsprecherin Nicole Raichle bestätigt. „Es sind keine Schüler“, sagt sie über die beiden Erkrankten. Schulen und Kindergärten seien aber instruiert, entsprechend zu handeln, wenn es dort Verdachtsfälle gebe. Momentan gebe es aber keinen Grund, irgendetwas zu ändern oder gar an Schließungen zu denken.

Absage von Sportevents

Den Empfehlungen von Gesundheitsminister Jens Spahn folgend, Veranstaltungen mit über 1000 Zuschauern abzusagen, wird das Nachholspiel der Fußball-Oberliga zwischen den Stuttgarter Kickers und dem FSV 08 Bissingen, das am heutigen Dienstag hätte stattfinden sollen, abgesagt sowie bis auf weiteres alle anderen Großveranstaltungen in Stuttgart. Auch das Heimspiel der MHP Riesen Ludwigsburg gegen die Hakro Merlins Crailsheim steht auf der Kippe. „Ob und unter welchen Bedingungen es stattfinden kann, ist noch nicht geklärt“, sagt der Vorsitzende der Riesen, Alexander Reil. Ebenso steht es um das Handballspiel der SG BBM Bietigheim gegen die DjK Rimpar Wölfe am Samstag, bestätigt Anette Hochmuth von der Stadt Bietigheim-Bissingen.

Die Stadt Ludwigsburg hat laut Pressesprecherin Meike Wätjen zwar eigene Veranstaltungen abgesagt, wie die Sportlerehrung sowie die Hauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr. Jedoch habe sie auf Großveranstaltungen wie die Live-Nacht am kommenden Samstag keinen Einfluss. Das entscheide der Veranstalter. fr/hevo/sol