Dieser Tage fand die Hauptversammlung des Turnverein Sersheim 1904 statt. Karin Geske und Gerd Kurfiß begrüßten die Gäste - zum ersten und auch zum letzten Mal als gemeinsames Vorstandsteam. Zunächst waren aber Berichte zu hören. Ein sportliches Highlight 2014 war der Deutschland-Cup der Wettkampfgymnastik. Kassierin Sigrid Nolle berichtete über ein erfolgreiches Jahr für den Turnverein. Als Highlight wurde pünktlich zur Hauptversammlung eine Vereinszeitung fertiggestellt, die das 110. Jubiläumsjahr 2014 des Turnvereins zum Thema hat. Diese ist in der Geschäftsstelle und in der Gymnastikhalle erhältlich.

Es folgte der traurige Teil des Abends: die Verabschiedung von ausscheidenden ehrenamtlichen Mitarbeitern. Nach neun Jahren als Jugendturnwart schied Heike Bachert aus dem Ausschuss aus. Karin Geske, bis zu diesem Moment Vorstand im sportlichen Bereich, gab nach 15 Jahren ihr Amt ab.

Um die Plätze wieder zu besetzen, folgten Neuwahlen. Aber: Im Turnverein sind einige Ämter frei, die auch nach der Hauptversammlung nicht besetzt werden konnten. So war es nicht gelungen, einen Nachfolger für Karin Geske für den Posten des sportlichen Vorstandes zu finden. Dieser Posten bleibt unbesetzt. Immerhin konnten andere Ämter neu besetzt oder der bisherige Amtsinhaber bestätigt werden. Alle Abstimmungen erfolgten einstimmig. Neue sportliche Leiterin wird Katrin Maier, die sich zuvor als Turnwart engagiert hatte. Als neuer Turnwart stößt Christian Steinhübel zum Ausschuss. Melanie Fischer und Heiko Merita wurden als Jugendturnwart beziehungsweise als Vertreter der Leichtathletik bestätigt. Nachfolgerin von Heike Bachert, ebenfalls als Jugendturnwart, wird Melanie Scharnow. Bereits in der Jugendvollversammlung wurde Marcel Mozer als Jugendleiter gewählt und von der Hauptversammlung nun einstimmig bestätigt.

Als alleinig verbliebender Vorstand war es nun an Gerd Kurfiß, einen kurzen Ausblick auf das Sportjahr 2015 zu geben und die nächsten Wettkämpfe und Veranstaltungen anzukündigen.