110 Teams für Tischkickerturnier gemeldet

BZ 03.07.2014

Ingersheim. In Brasilien geht das WM-Turnier in die heiße Phase. Nun klinkt sich die Ingersheimer Schillerschule, wie es schon Tradition ist, mit einem Tischkickerturnier ein. An diesem Samstag, 5. Juli, soll auch dort geschossen, verteidigt und gejubelt werden.

Allerdings findet das Turnier im etwas kleineren Maßstab als die WM statt, auch die Spieler sind zwar große Stars, aber manche können gerade so über die Kante des Tischkickers schauen, wie die Veranstalter bemerken. 110 Mannschaften haben sich angemeldet, das seien noch deutlich mehr als vor zwei Jahren, so die Veranstalter weiter.

Um 11 Uhr wollen Steffen Kachler vom Elternbeirat und Lehrer Florian Kießling in der Mensa den Startschuss geben - sie organisieren das Tischkickerturnier hauptverantwortlich. Gespielt wird im WM-Modus. Es gibt also erst einmal eine Gruppenphase. Die Mannschaften bestehen immer aus einem Schulkind und einem Erwachsenen. Jede Mannschaft repräsentiert eine Nation, die zugelost wird. Wer die Gruppenphase erfolgreich absolviert hat, darf wie bei der WM in den Finalspielen antreten. Hier wird im K.o.-Modus bis zum Endspiel dann der "Schillerschule-Weltmeister" ermittelt. Alle teilnehmenden Mannschaften des Turniers bekommen einen Pokal oder eine Medaille sowie eine Urkunde.

Info Der Elternbeirat bewirtet die Veranstaltung. Zuschauer sind willkommen.

Themen in diesem Artikel