Herbrechtingen Marco Stöhr wird Zweiter unter 3256 Teilnehmern

Marco Stöhr hat den zweiten Platz beim Wettbewerb des Landtags erreicht.
Marco Stöhr hat den zweiten Platz beim Wettbewerb des Landtags erreicht. © Foto: privat
Herbrechtingen / HZ 14.05.2018
Der Schüler des Buigen-Gymnasiums konnte die Jury des Landtags bei einem landesweiten Wettbewerb mit einem Essay über Terrorismus und Kriegsgefahr überzeugen.

Beim Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg wurde Marco Stöhr vom Buigen-Gymnasium unter 3256 Teilnehmern der zweite Platz zugesprochen. Der Elftklässler hat als Wettbewerbsbeitrag einen Essay über Terrorismus und Kriegsbedrohungen verfasst. Im Namen der Schirmherrin des Wettbewerbs, der Landtagspräsidentin Muhterem Aras, überreichte Schulleiter Axel Krug die Urkunde und den Buchpreis für den zehnseitigen Essay.

Darin setzt sich Marco Stöhr nicht nur mit dem islamistisch geprägten Terrorismus, sondern auch mit weiteren Bedrohungen sehr differenziert auseinander. „Beim nächsten Mal wird es sicher der erste Platz!“, ermutigte Axel Krug den „Wiederholungstäter“ Marco, der bereits im zweiten Jahr in Folge bei diesem Wettbewerb einen Essay eingereicht hat und 2017 den dritten Platz zugesprochen bekam.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel