Ostalbkreis Zwei Nächte Vollsperrung des Agnesburgtunnels

© Foto: Archiv
Ostalbkreis / HZ 12.03.2018
Wegen Funktionstests ist der Agnesburgtunnel auf der A 7 vom 13. auf 14. und vom 14. auf 15. März nicht befahrbar.

Im Zusammenhang mit der Sanierung des Agnesburgtunnels wurden letzte Aktualisierungen an der Betriebssoftware der Verkehrsbeeinflussungsanlage am Tunnel integriert. Um den fehlerfreien Betrieb zu gewährleisten, muss das gesamte Tunnelbetriebsprogramm in abschließenden Tests erprobt werden, so das Stuttgarter Regierungspräsidium.

Diese Tests müssten aus Sicherheitsgründen unter Ausschluss des Verkehrs erfolgen. Daher sei es notwendig, die A 7 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 13. auf 14. März, sowie Mittwoch auf Donnerstag, 14. auf 15. März, jeweils von 20.30 bis 5 Uhr zwischen den Anschlussstellen Aalen/Westhausen und Aalen/Oberkochen in beide Fahrtrichtungen voll zu sperren.

Der Verkehr wird während dieser Zeit in Fahrtrichtung Würzburg von der Anschlussstelle Oberkochen über die L 1076 und B 29 zur Anschlussstelle Westhausen umgeleitet. In Fahrtrichtung Ulm führt die Umleitung über die B 29 und B 19 (Westumgehung Aalen – Ebnater Steige) zur Anschlussstelle Oberkochen.

Der Bund investiert für die Sanierung des Agnesburgtunnels insgesamt rund 19 Millionen Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel