Attraktion Zwei Mammutzähne für den Archäopark

Ewa Dutkiewicz und rechts Patricia Friderich zeigen die urzeitlichen Zähne.
Ewa Dutkiewicz und rechts Patricia Friderich zeigen die urzeitlichen Zähne.
Stetten ob Lontal / 05.09.2013
Der Archäopark Vogelherd hat Zuwachs bekommen. Siegfried Nusser aus Bächingen im Landkreis Dillingen überließ ihm zwei Mammutzähne als Dauerleihgabe.

Es handelt sich um zwei Backenzähne, die er in den 1980er-Jahren im Donaukies bei Riedheim in Bayern fand und aufsammelte. Die Zähne sind 27 auf 17 Zentimeter sowie 24 auf 16 Zentimeter groß und stammen von zwei ausgewachsenen Mammuts.

Die beiden Zähne werden im Archäopark Teil der Präsentation sein am Platz der Jagd. Die Besucher können unter Anleitung von Archäo-Guides die Backenzähne hautnah betrachten und über die Dimensionen staunen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel