Kreis Heidenheim Zum Tod von Dr. Rolf Kutter

Kreis Heidenheim / Dr. Walter Tutsch 02.08.2018
Vor wenigen Tagen verstarb Dr. med. Rolf Kutter zu Hause im Kreise seiner Familie. Voraus ging ein langes Leiden, das er mit beispielhafter Geduld und mit Hilfe seiner Familie trug.

Nach dem Abitur in Biberach hatte Kutter in Freiburg Medizin studiert mit anschließender Facharztausbildung zum Internisten. Im Juli 1976 ließ er sich in Herbrechtingen als Internist und Hausarzt nieder. In der Anfangszeit war er zusätzlich Betriebsarzt der Firma Schwenk, bis zur Praxisaufgabe 2003 auch Fliegerarzt. Dr. Kutter war Mediziner und Arzt im hippokratischen Geist. Er wirkte nach bestem Wissen und Gewissen zum körperlichen, aber auch seelischen Wohl seiner ihm anvertrauten Patienten. Bei all seinem beruflichen Einsatz war ihm auch seine Familie überaus wichtig. Wie er seine Patienten in ihrem Leid trug, wurde er in seinem Leid von seiner Familie bis zum Tod getragen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel