Stetten ob Lontal Volles Haus beim „Stettener Advent“

Der Stettener Kinderchor „Die schrägen Töne“ sang und spielte ein Kinder-Musical.
Der Stettener Kinderchor „Die schrägen Töne“ sang und spielte ein Kinder-Musical. © Foto: Christian Thumm
Stetten ob Lontal / HZ 04.12.2018
Der Kinderchor des Gesangvereins Frohsinn führte „Ein großer Tag für Vater Martin“ auf.

Der dritte „Stettener Advent“ war wieder ein voller Erfolg. Die Säulenhalle im Rittergut war voll besetzt und die kleinen und großen Besucher erlebten einen besinnlichen Adventsnachmittag mit einer wundervollen Ge-schichte.

Die Kinder des Kinderchors „Die schrägen Töne“ warteten unter der musikalischen Leitung von Renate Rothmaier und der Regie von Marion Wetzler mit einem Kinder-Musical auf. Instrumental wurden sie am Keyboard durch Ingrid Ruf unterstützt.

In der Handlung ging es um Vater Martin, der Schuster ist und die Menschen an ihren Schuhen erkennt.

Eines Tages las er in der Bibel und hörte dabei, wie Jesus zu ihm sagte: „Morgen werde ich zu dir kommen, mach dich bereit.“ Am nächsten Tag kamen viele Leute zu ihm und Martin half ihnen, wo er konnte und hatte für jeden ein nettes Wort. So verging der Tag, doch Jesus kam nicht vorbei. Am Ende war jedoch alles gut und der Schuster Martin konnte zufrieden in die Zukunft blicken.

Die jungen Akteure wurden für ihre Aufführung mit viel Beifall belohnt und mussten auch eine Zugabe geben.

Im Anschluss konnten die Gäste im Winterdörfle im Innenhof und in der Säulenhalle des Ritterguts noch bei Punsch, Glühwein und anderem mehr den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel