Bolheimer Verkehrssicherheit für Schüler gefördert

Die Grundschüler der Bolheimer Buchfeldschule konnten kurz vor den Sommerferien noch als Rad-Helden unterwegs sein. Die Plattform dazu war ein Aktionstag, den der Württembergische Radsportverband (WRSV) in Kooperation mit dem Kultusministerium, der Unfallkasse Baden-Württemberg und dem Verkehrsministerium für Grundschulen organisiert hatte. Damit soll ein weiterer Beitrag zur Verkehrssicherheit der Schüler geleistet werden.Von der Leiterin Lena Russ waren im Vorfeld vielfältige Stationen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad aufgebaut worden. Die Teststrecke erstreckte sich über die Fläche des gesamten Schulhofs der Buchfeldschule. Für die Kinder der Klassen eins bis vier galt es, mit ihrem Zweirad Hürden zu überwinden oder motorisch geschickt zu agieren. Tatkräftige Unterstützung fanden die Rad-Helden und Organisatoren bei einer Vielzahl von Eltern sowie den Lehrkräften.
Die Grundschüler der Bolheimer Buchfeldschule konnten kurz vor den Sommerferien noch als Rad-Helden unterwegs sein. Die Plattform dazu war ein Aktionstag, den der Württembergische Radsportverband (WRSV) in Kooperation mit dem Kultusministerium, der Unfallkasse Baden-Württemberg und dem Verkehrsministerium für Grundschulen organisiert hatte. Damit soll ein weiterer Beitrag zur Verkehrssicherheit der Schüler geleistet werden.Von der Leiterin Lena Russ waren im Vorfeld vielfältige Stationen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad aufgebaut worden. Die Teststrecke erstreckte sich über die Fläche des gesamten Schulhofs der Buchfeldschule. Für die Kinder der Klassen eins bis vier galt es, mit ihrem Zweirad Hürden zu überwinden oder motorisch geschickt zu agieren. Tatkräftige Unterstützung fanden die Rad-Helden und Organisatoren bei einer Vielzahl von Eltern sowie den Lehrkräften. © Foto: pm/Foto: privat
Bolheimer / HZ 02.08.2018
Der Schulhof diente als Teststrecke für die Schüler der Bohlheimer Buchfeldschule.

Die Grundschüler der Bolheimer Buchfeldschule konnten kurz vor den Sommerferien noch als Rad-Helden unterwegs sein. Die Plattform dazu war ein Aktionstag, den der Württembergische Radsportverband (WRSV) in Kooperation mit dem Kultusministerium, der Unfallkasse Baden-Württemberg und dem Verkehrsministerium für Grundschulen organisiert hatte. Damit soll ein weiterer Beitrag zur Verkehrssicherheit der Schüler geleistet werden.

Von der Leiterin Lena Russ waren im Vorfeld vielfältige Stationen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad aufgebaut worden. Die Teststrecke erstreckte sich über die Fläche des gesamten Schulhofs der Buchfeldschule. Für die Kinder der Klassen eins bis vier galt es, mit ihrem Zweirad Hürden zu überwinden oder motorisch geschickt zu agieren. Tatkräftige Unterstützung fanden die Rad-Helden und Organisatoren bei einer Vielzahl von Eltern sowie den Lehrkräften.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel