Bahn Über tausend Besucher feiern mit der Lok 12

12.08.2013
Blumengeschmückt stand der Jubilar, die Lok Nr. 12, auf dem Bahnhofsgelände. Gegen später zog die Tenderlok selber einen historischen Dampfzug über die Schmalspurbahn ins Egautal und zurück.

Zu den prominentesten Besuchern aus der Politik beim Doppelgeburtstag der zweiachsigen Dampflokomotiven im Verlauf des zweitägigen Bahnhofsfestes des Härtsfeld-Museumsbahnvereins zählte am vergangenen Wochenende der frühere Landtagsvizepräsident Dr. Alfred Geisel, der sich unter anderem auch angeregt mit dem Vereinsvorsitzenden Werner Kuhn unterhielt und eine Runde mit dem Schienenbus mitfuhr. Blumengeschmückt stand der Jubilar, die Lok Nr. 12, auf dem Bahnhofsgelände. Gegen später zog die Tenderlok selber einen historischen Dampfzug über die Schmalspurbahn ins Egautal und zurück. Interessierte Blicke galten aber auch einem 1923 zusammengeschraubten Bus aus „old England“. Drinnen verfügt er sowohl über gepolsterte Sitze als auch über Holzbänke. Die Passagiere hockten in dem Bus mit dem Rücken zum Fenster.