Aktion Traumwetter beim Sontheimer Trödelmarkt

Sontheim/Brenz / yasmin fischer 19.10.2014
Schwätzen, Feilschen, Schnäppchen machen – Tausende von Besuchern tummelten sich am Sonntag auf dem Sontheimer Kirchweihmarkt. Einzig der Glühwein wurde verschmäht.

Während der Regen im vergangenen Jahr am Kirchweihsonntag die Laune bei Händlern und Käufern gewaltig trübte, zeigte sich der Herbst heuer von seiner schönsten, also goldenen Seite und zog massenweise Besucher aus nah und fern nach Sontheim.

Ob Schmuck, Bücher, Puppen, Porzellan oder gebrauchte Kleidung: zwischen Flohmarktartikeln und Antiquitäten bot der traditionelle Kirchweihmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag nahezu alles, was das Käuferherz begehrte. Rund 20 Fachgeschäfte sowie zehn Handwerksbetriebe und Dienstleister des Gewerbe- und Handelsvereins waren vertreten.

Und auf dem Flohmarkt wurde gefeilscht und gehandelt, was das Zeug hält.

Angeboten wurden unter anderem auch Kuriositäten wie Ringe und Anhänger aus gebrauchten Tee- oder Espressokapseln. Aber auch das gute, alte Spielzeug, Plüschtiere und Kinder-Kassetten fanden ihre Abnehmer, ebenso wie Dekorationsartikel und Haushaltsgeräte. Da störte es die Händler auch nicht weiter, mit ihren Preisen hier und da noch einmal weiter nach unten zu gehen.

Und auch die Imbissbuden und Süßwarenstände konnten über mangelnden Zulauf nicht klagen – roch es doch überall entlang der Marktstraße nach frisch gebrannten Mandeln und Bratwurst. Neben Currywurst, Pommes und Co. erfreuten sich die Besucher auch einer großen Auswahl an Kuchen und Torten in einem Café.

Einzig der Glühwein, den manche Händler anboten, wurde von den Marktbesuchern bei den sommerlichen Temperaturen verschmäht.

Mit diesem goldenen Herbsttag dürfte damit auch der verregnete Kirchweihsonntag aus dem Vorjahr vergessen sein. Denn heuer hatten Händler und Besucher allen Grund, miteinander um die Wette zu strahlen.