Königsbronn / Tina Lischka Für einen schöneren Spielplatz gibt's immerhin 5000 Euro Preisgeld.

Das Online-Voting beim Spielplatz-Gewinnspiel einer Supermarktkette ist seit Sonntag, 24 Uhr, beendet. Auch Königsbronn hat sich erfolgreich an der bundesweit laufenden Aktion beteiligt, um eine große neue Holzburg für den Bolzi-Spielplatz im Neubaugebiet Rossrucken finanzieren zu können.

Und das mit großem Ehrgeiz und mit viel Herzblut. Für den mit Macht angestrebten 1. Preis, der mit stolzen 50 000 Euro dotiert ist, hat es zwar trotzdem nicht gereicht, wohl aber für ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro. „Wir sind stolz auf unseren dritten Platz“, freut sich Initiatorin Melanie Bielke. Mit viel Unterstützung habe man sich gegen 124 Mitstreiter durchgesetzt und das sei etwas Besonderes. Außerdem gehe Königsbronn nicht leer aus: für die Plätze zwei bis neun gab es jeweils 5000 Euro zu gewinnen.

„Das sehen wir als unseren Grundstock“, erklärt Bielke, die weitere Spendenaktionen für die Holzburg plant. Auch die Gemeinde unterstütze die Ehrenamtlichen dabei und richte nun ein Spendenkonto für die Aktion Holzburg ein.

Zudem will sie am Tag des offenen Denkmals (10. September) einen Infostand anbieten und nach weiteren Sponsoren suchen. Die Königsbronner geben also nicht auf und kämpfen weiter für ihre Spielplatz-Burg Herwartstein aus Holz.