Maibaum Sontheimer Fernsehturm mit Strickleiter als Rettungsweg

Doch so etwas wie ein Mai-Scherz ist der Fernsehturm, der seit Dienstagabend in der Ortsmitte von Sontheim im Stubental steht.
Doch so etwas wie ein Mai-Scherz ist der Fernsehturm, der seit Dienstagabend in der Ortsmitte von Sontheim im Stubental steht. © Foto: Klaus-Dieter Kirschner
Sontheim im Stubental / 02.05.2013
Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn sollte in das Dörflein am Fuße des Burgstalls kommen und sich die Vorschläge anschauen, die die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Altes Backhaus ersonnen haben.

Bekanntlich ist der Fernsehturm in der Landeshauptstadt wegen unzureichenden Brandschutzes geschlossen worden: Es fehlt an einem zweiten Rettungsweg.

Am Vorabend zum 1. Mai wurde im Zentrum Sontheims der Maibaum unter großer Anteilnahme der Einwohner in die Senkrechte gebracht und schließlich die Kanzel montiert. Sie sieht der des richtigen Fernsehturms doch sehr ähnlich. Auf der anderen Seite wurde eine Strickleiter als zweiter Rettungsweg angebracht. Diese Idee und überhaupt der Maibaum fand viel Anklang. Alle erinnerten sich an den Maibaum 2012, der als Windkraftanlage gestaltet worden war.

Nach dem der Fernsehturm in Sontheim im Stubental fertig war, schloss sich im aufgebauten Festzelt noch ein Fest zur Begrüßung des Wonnemonats Mai an, das lange dauerte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel